Standort Köln – Büroumzug und Neuauftrag

23.01.2020

Der Max Bögl-Standort in Köln ist Anfang des Jahres von der Stolberger Straße in die Frankfurter Straße umgezogen – etwa zwölf Kilometer von der Stadtmitte entfernt. Der dortige Stadtteil Eil ist direkt an die A3, A4 und A59 sowie an den Flughafen Köln/Bonn angebunden. Durch die neu gewonnenen Büroflächen wird – im Teamwork mit dem Fertigteilwerk und dem Technischen Innendienst in Hamminkeln – die Präsenz in Nordrhein-Westfalen gestärkt und die Nähe zum Kunden ausgebaut.

Standort Köln – Büroumzug und Neuauftrag

 

Forcierung des Hallenbaus

 

Mit Schaffung der lokalen Systembau-Bereiche - z.B. Systembau NRW im neuen Büro in Köln - stellt sich die Firmengruppe beim Bau von Hallen noch breiter auf. Kunden erhalten so auf Wunsch neben der Bauleistung eine ganzheitliche Betreuung inklusive Planung über alle Projektphasen hinweg. Bauherren können demnach ihre Gewerbeimmobilien individuell mit den Experten vor Ort konfigurieren und optimal an ihre speziellen Bedürfnisse anpassen.

 

Lagerhalle mit Büro für Feuerwehrschutzkleidung

 

news 2020 koeln neuauftrag 01 max boeglVogelperspektive der neuen S-Gard Halle inklusive Außenanlagen – noch als Visualisierung.
Visualisierung / Entwurfsverfasser: BÜHLER - THEBRATH ARCHITEKTEN

 

Aktuell plant und errichtet jener Bereich Systembau NRW eine Lagerhalle mit integriertem Büro sowie Außenanlagen in Heinsberg – rund 90 km westlich von Köln. Auftraggeber ist das mittelständische Familienunternehmen Hubert Schmitz GmbH mit seiner Marke S-GARD. 1887 als Weberei für Spezialgewebe gegründet, zählt das Unternehmen heute zu den marktführenden Herstellern von qualitativer Berufs- und Feuerwehrschutzkleidung in Europa. Die neue Immobilie im Hallensystem Bögl für S-GARD mit einer Fläche von etwa drei Handballfeldern wird in einer Bauzeit von nur sieben Monaten errichtet. Die benötigten Betonfertigteile werden dafür regional im eigenen, nur 120 km entfernten Werk in Hamminkeln gefertigt.

 

news 2020 koeln neuauftrag 01 max boeglDie farbliche Fassadengestaltung greift das Corporate Design von S-Gard auf. Die Halle erlangt so eine individuelle Note des Auftraggebers.
Visualisierung / Entwurfsverfasser: BÜHLER - THEBRATH ARCHITEKTEN

 

news 2020 koeln neuauftrag 01 max boeglAnlieferungszone mit zwei Überladebrücken.
Visualisierung / Entwurfsverfasser: BÜHLER - THEBRATH ARCHITEKTEN

 

„Die Hubert Schmitz GmbH ist ein traditionsreicher Mittelständler, der sich unter anderem durch Innovation und Qualität auszeichnet. Wir freuen uns außerordentlich auf dieses Projekt, zumal wir uns mit genau denselben Werten identifizieren – die Chemie stimmt!“
Alain Probst, Bereichsleiter Systembau NRW
news 2020 koeln neuauftrag 04 max boegl

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.