Foto: Michael Stibitz, München

Unsplashed background img 1

Wartungs- und Kontrollgerät

Entsprechend den Vorgaben der RSA und ZTV-SA müssen Verkehrssicherungen in vorgegebenen Intervallen überprüft werden. Die Überprüfung der einzelnen Verkehrszeichen, Absperreinrichtungen und Markierungen übernimmt nach MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) geschultes Personal für Sie. Diese Leistungen werden durch unser eigens entwickeltes Kontrollgerät max control elektronisch überwacht und dokumentiert. So wird eine bestmögliche Beweissicherung für den Zustand der Verkehrssicherungen erreicht.

fast_forward

Schritt 1

Zuordnung von Erkennungschips (Kontrollpunkte) zu einer Baustelle

fast_forward

Schritt 2

Registrierung der Chips und Speicherung von GPS-Daten (Position, Datum und Zeit)

fast_forward

Schritt 3

Durchführung einer Kontrollfahrt (Erfassung aller Kontrollpunkte und Abarbeiten des Wartungsberichtes)

fast_forward

Schritt 4

Automatische Erstellung des Kontrollberichtes

fast_forward

Schritt 5

Zusendung per Mail und Speicherung der Rohdaten in einer Datenbank (Zugriff über das Internet)

Vorteile durch max control:

  • Einfache Bedienung
  • Verwaltung beliebig vieler Baustellen durch ein Gerät
  • Automatische Erkennung der Baustelle durch die feste Zuordnung der Erkennungschips
  • Datenpflege über Fernzugriff
  • Fälschungssicher
  • Individuelle Einstellung der Kontrollaufgaben für jede Baustelle
  • Foto: Firmengruppe Max Bögl

    Einwählen zuständiger Kontrollfahrer

    Foto: Firmengruppe Max Bögl

    Offene Kontrollpunkte (Chips)

    Foto: Firmengruppe Max Bögl

    Auswahl Vorkommnisse

    Foto: Michael Stibitz, München

    Unsplashed background img 2