IM FOKUS

Infrastrukturprojekte in den Niederlanden

Komplexes Bauen über und unter Wasser

 

Seit knapp 18 Jahren ist Max Bögl mit operativem Sitz in Amsterdam in den Niederlanden aktiv. Zusammen mit örtlichen Partnern realisierten wir in dieser Zeit eine Vielzahl anspruchsvoller Großprojekte in der Infrastruktur und im Hochbau. Neben Tunneln und Tiefgaragen zählen insbesondere die Rohbauten der drei unterirdischen U-Bahnhöfe und des Fletcher Hotels in Amsterdam, der Neubau der IJsselbrücke Hanzeboog bei Zwolle und die Errichtung der Stadsbrug Nijmegen über die Waal zu den herausragenden Baumaßnahmen. Für die Realisierung der beiden Brücken erhielt Max Bögl Nederland den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis und zweimal den Niederländischen Stahlbaupreis.

 

>> Weiterlesen ...
Windpark Königshovener Höhe
06.10.2015

Windpark Königshovener Höhe

Grüner Strom aus luftigen Höhen

In kaum einer anderen Region Europas wird der Kontrast zwischen konventioneller Energiegewinnung und den Anforderungen, welche durch die Energiewende entstehen, so deutlich wie im Rheinischen Braunkohlerevier in Nordrhein-Westfalen. Mit der RWE AG stellt sich hier einer der weltweit größten Energiekonzerne der Herausforderung, neben dem klassischen Geschäftsfeld der Braunkohleverstromung, die seit mehr als hundert Jahren das Gesicht des Reviers geformt hat, die erneuerbaren Energien in der Landschaft, im Konzern und im Ansehen der Menschen zu verankern.

Mehr erfahren Sie im Kundenmagazin, Ausgabe Herbst 2015 ab Seite 16.

>> YouTube