IM FOKUS

Infrastrukturprojekte in den Niederlanden

Komplexes Bauen über und unter Wasser

 

Seit knapp 18 Jahren ist Max Bögl mit operativem Sitz in Amsterdam in den Niederlanden aktiv. Zusammen mit örtlichen Partnern realisierten wir in dieser Zeit eine Vielzahl anspruchsvoller Großprojekte in der Infrastruktur und im Hochbau. Neben Tunneln und Tiefgaragen zählen insbesondere die Rohbauten der drei unterirdischen U-Bahnhöfe und des Fletcher Hotels in Amsterdam, der Neubau der IJsselbrücke Hanzeboog bei Zwolle und die Errichtung der Stadsbrug Nijmegen über die Waal zu den herausragenden Baumaßnahmen. Für die Realisierung der beiden Brücken erhielt Max Bögl Nederland den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis und zweimal den Niederländischen Stahlbaupreis.

 

>> Weiterlesen ...
Neues Headquarter von Siemens Healthineers
05.10.2016

Neues Headquarter von Siemens Healthineers

Lichtdurchflutete Arbeitswelt in Erlangen

In direkter Nachbarschaft zum Verwaltungshochhaus aus den 1960er-Jahren entsteht das neue globale Headquarter von Siemens Healthineers (ehemals Siemens Healthcare). Bis zu 1.000 Mitarbeiter der medizintechnischen Sparte des Konzerns sollen den Gebäudekomplex im Herbst 2017 beziehen.

Auf knapp 20.000 Quadratmetern Büro- und Nutzfläche umfasst der viergeschossige Neubau neben einer modernen, offenen Arbeitslandschaft mit viel Tageslicht einen großzügigen Konferenzbereich samt Foyer im Erdgeschoss. Darunter befindet sich eine Tiefgarage mit rund 220 Pkw- und 120 Fahrrad-Stellplätzen. Verantwortlich für die schlüsselfertige Errichtung des repräsentativen Bürogebäudes ist die Firmengruppe Max Bögl in Arge. In puncto Nachhaltigkeit soll das neue Headquarter Maßstäbe setzen. Angestrebt ist eine Zertifizierung nach höchsten nationalen (DGNB) und internationalen (LEED) Kriterien für nachhaltiges Bauen.

Mehr erfahren Sie im Kundenmagazin, Ausgabe Herbst 2016 auf Seite 38.