IM FOKUS

Infrastrukturprojekte in den Niederlanden

Komplexes Bauen über und unter Wasser

 

Seit knapp 18 Jahren ist Max Bögl mit operativem Sitz in Amsterdam in den Niederlanden aktiv. Zusammen mit örtlichen Partnern realisierten wir in dieser Zeit eine Vielzahl anspruchsvoller Großprojekte in der Infrastruktur und im Hochbau. Neben Tunneln und Tiefgaragen zählen insbesondere die Rohbauten der drei unterirdischen U-Bahnhöfe und des Fletcher Hotels in Amsterdam, der Neubau der IJsselbrücke Hanzeboog bei Zwolle und die Errichtung der Stadsbrug Nijmegen über die Waal zu den herausragenden Baumaßnahmen. Für die Realisierung der beiden Brücken erhielt Max Bögl Nederland den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis und zweimal den Niederländischen Stahlbaupreis.

 

>> Weiterlesen ...
Max Bögl International – Standort Dänemark
09.12.2015

Max Bögl International – Standort Dänemark

Krankenhausbauten der nächsten Generation

Vor dem Hintergrund der Restrukturierung der gesamten Krankenhauslandschaft und damit verbunden einer Vielzahl an attraktiven Bauprojekten gelang Max Bögl Ende 2013 mit dem Auftragsgewinn für den Rohbau des ersten Bauabschnitts am neuen Universitätskrankenhaus in Århus der Einstieg in den dänischen Baumarkt. Mit der Gründung einer eigenen Niederlassung in Fredericia in der Region Syddanmark im September 2014 konnte die Firmengruppe in lukrativer Partnerschaft mit lokalen Baufirmen weitere Aufträge akquirieren. Zu diesen Projekten gehören ein zweiter Bauabschnitt am Universitätskrankenhaus Århus als erweiterter Rohbau inklusive Fassade sowie die Rohbauten für den 1. und 2. Abschnitt am neuen Krankenhaus Gødstrup.

Mehr erfahren Sie im Kundenmagazin, Ausgabe Herbst 2015 auf Seite 30.