2010

Januar
Der Vertrag zum Bau einer rund 42.000 Zuschauer fassenden, multifunktionalen Fußballarena mit der Stadt Wroclaw (Polen) wird unterzeichnet. Das Stadium wird nach UEFA-Standard gebaut und wird im Sommer 2011 für erste Spiele zur Verfügung stehen. Der Auftrag wird von unserem Unternehmen Max Bögl Polska Sp. z.o.o. sowie der Max Bögl Bauunternehmung aus Deutschland ausgeführt. Das Auftragsvolumen beträgt rund 655 Mio. Zloty.


Februar
Stadsbrug Nijmegen – spektakulärer Brückenbau über die Waal.
Die Stadt Nijmegen (Nimwegen), im Osten der Niederlande in der Provinz Gelderland gelegen, freut sich auf eine zweite Stadtbrücke für den Straßenverkehr. Beauftragt für die Realisierung des 140-Millionen-Euro-Bauwerks über die Waal und deren nördliches Vorland wird die Max Bögl Nederland B.V. in Zusammenarbeit mit der niederländischen BAM Civiel b.v., einer Tochter der BAM-Gruppe. Bis Herbst 2013 entsteht unter Beteiligung der Geschäftsbereiche Stahl- und Anlagenbau, Ingenieurbau, Spezialtiefbau sowie Transport und Geräte ein 1.825 m langer Brückenzug, der den Westteil Nimwegens mit dem neuen Stadtteil De Waalsprong verbinden wird.


März
BAB 6 – Funktionsbauvertrag.
Erstmals kommt beim Ausbau des Autobahnabschnittes zwischen der Anschlussstelle Roth und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd ein bisher in Bayern nicht angewandter Funktionsbauvertrag zur Anwendung. Für die Firmengruppe Max Bögl ist das 65-Millionen-Euro-Pilotprojekt eine der größten Herausforderungen in der Geschichte des Straßenbaus, schließlich ist man für einen Zeitraum von 25 Jahren verantwortlich für den technisch einwandfreien, verkehrssicheren Zustand des 6,0 km langen Abschnitts. Streckenkontrolle und -unterhaltung sowie Winterdienst verbleiben bei der Autobahnmeisterei.


Mai
Firmengruppe Max Bögl baut Österreichs höchsten Wolkenkratzer.
Wiens modernes "zweites Stadtzentrum" jenseits der Donau erhält ein neues Wahrzeichen: Zwei Hochhäuser, DC Tower 1 und 2, bilden in naher Zukunft nicht nur ein markantes Stadttor für die Donau-City. Mit 220 m Gebäude-Rekordhöhe setzt der DC Tower 1 auch neue Maßstäbe und übertrifft Österreichs bisherigen Spitzenreiter, den Millennium Tower. Beauftragt für die Rohbauarbeiten des DC Tower 1 mit seinen 62 oberirdischen Geschossen und seinen vier Untergeschossen, ist die Firmengruppe Max Bögl. Die Fertigstellung ist für November 2012 geplant.


Juni
Fachwerkbrücke über den Rhein.
Sie ist Teil der rund 14 km langen Eisenbahnstrecke zwischen Kehl und Appenweier und eigentlich soweit fertiggestellt – die neue Rheinbrücke Kehl. Eigentlich, denn noch steht sie am falschen Platz, genauer gesagt 8,0 m neben ihrem alten Pendant, dessen Pfeiler noch aus dem Jahre 1860 stammen. Ende August wird die neue Brücke in ihre endgültige Lage querverschoben und so das Schicksal des alten Bauwerks an selber Stelle besiegeln.


Juli
Max Bögl Innovationszentrum, Sengenthal.
Das neue Innovationszentrum mit Ausstellungsfläche am "alten Bahnhof Greißelbach" ist in Betrieb gegangen. Verantwortlich für den Betrieb ist das KompetenzZentrum Bau (KBN). Der Neubau des Innovationszentrums wurde unter Einbeziehung des denkmalgeschützten Bahnhofs Greiselbach in die bereits vorhandene Böschung integriert. Zu einem Podest umfunktioniert wurde der Bereich zwischen den historischen Bahnhofsgebäuden und dem Neubau. In dem Areal werden Lösungen rund um die moderne Fahrwegtechnologie aus dem Hause Max Bögl ausgestellt.


August
Fertigstellung des Rohbaus am Lia Manoliu Stadion, Bukarest.
Mit Richtfest im August 2010 freut sich Rumäniens Hauptstadt Bukarest auf den Endspurt für das neue Lia Manoliu Nationalstadion, eines von fünf modernen Fußballarenen, in denen Spiele der UEFA Champions League ausgetragen werden.


September
Neue Stadthalle Bielefeld eingeweiht.
Mit einem Festakt im Beisein von Oberbürgermeister Pit Clausen öffnet Anfang September 2010 Bielefelds neue Veranstaltungs- und Ausstellungshalle ihre Pforten. Nach 16-monatiger Bauzeit ergänzt der halbrunde Erweiterungsbau auf ideale Weise das Raumangebot der Stadthalle Bielefeld im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens.


November
Hybride Windkrafttürme made by Max Bögl.
Die Fertigstellung zweier Windkrafttürme mit Nabenhöhen von 128 m in der Nähe von Hannover ist der Eintritt der Max Bögl Wind AG in den Markt für erneuerbare Energien. Durch die hybride Bauweise mit präzise gefertigten Betonfertigteilen lässt sich der Turm nahezu witterungsunabhängig in sehr kurzer Zeit errichten. Der Hybridturm System Max Bögl ist speziell für moderne Windturbinen der 3-MW-Klasse mit Nabenhöhen zwischen 120 und 145 m und großen Rotordurchmessern entwickelt. Mit dieser Technologie ist eine erhebliche Steigerung des jährlichen Energieertrages möglich. Damit bietet Max Bögl seinen Kunden eine innovative und hochwertige Lösung zur Erschließung neuer Binnenlandstandorte für Windkraftanlagen.


Dezember
Geschwindigkeitsrekord auf System FF Bögl in China.
Am 3. Dezember wird auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Peking nach Schanghai ein neuer Geschwindigkeitsrekord mit 486,1 km/h aufgestellt. Auf der Rekordstrecke ist das System Feste Fahrbahn Bögl eingebaut.